Der letzte Berufsschultag – Ein Grund zur Freude?

Vergangenen Mittwoch war es soweit. Um 7:30 begann der Unterricht und uns wurde bewusst, dass wir die Lehrer heute voraussichtlich zum letzten Mal sehen werden.

Eigentlich verlief der Tag recht normal. Wir saßen mit unserem Mundschutz im Klassenraum, mussten alle 20 Minuten die Fenster aufreißen um zu lüften und haben einen Schnelltest gemacht um auf der sicheren Seite zu sein. Der Unterricht selber war auch wie all die anderen Tage innerhalb der letzten zwei Jahre. Sogar eine Arbeit haben wir noch geschrieben. Diese war aber glücklicherweise die allerletzte vor der großen Abschlussprüfung!

Trotzdem hatte man auch ein leicht mulmiges Gefühl in der Magengegend, denn das Ende der Ausbildung ist in Sicht.

Sollte man sich nicht eigentlich freuen, wenn man die Ausbildungszeit bald hinter sich hat?
Klar, auf der einen Seite schon aber auf der anderen Seite bedeutet es auch, dass wieder ein neuer Lebensabschnitt vor der Tür steht. Die lieben Azubikollegen, die man ins Herz geschlossen hat, nicht mehr regelmäßig zu sehen, wird schon seltsam werden.

Aber jetzt heißt es für uns erstmal – Berufsschule adé – und Vollgas Richtung schriftliche Abschlussprüfung.

Macht es gut und bleibt gesund! Ich darf mich jetzt erst mal wieder an meinen Schreibtisch setzen und lernen.

Bis bald!
Eure Vanessa ☺

Artikel teilen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.